· 

Hoher Vorschub und hohe Vielseitigkeit

Ein neues Sortiment von Fräsern und Wendeschneidplatten mit hohem Vorschub ermöglicht die kosteneffiziente maschinelle Bearbeitung in einer Vielzahl von Werkstoffen und Anwendungen. Wir haben ein neues wirtschaftliches Sortiment mit Fräsern und Wendeschneidplatten mit hohem Vorschub für die produktive maschinelle Bearbeitung für eine Vielzahl von Werkstoffen eingeführt. Die vielseitigen SBN10-Fräser von Pramet sind für Kopierfräsen, Rampe fräsen, Schraubenlinien-interpolation, Nutfräsen und Tauchfräsen geeignet.

 

Durch den einzigartigen Taschenaufbau können auch Wendeschneidplatten für das

Eck- und Planfräsen eingesetzt werden. Auf diese Weise kann ein Komplettpaket

für den Formen- und Werkzeugbau – vom Schruppen bis zum Schlichten – realisiert

werden. Mehrere Typen, darunter Schaftfräser, modulare und Aufsteckfräser, mit

Durchmessern von 16 bis 42 mm sind verfügbar.

Ergänzend dazu haben wir ein Sortiment von BNGX10-Wendeschneidplatten für das Schruppen mit hohem Vorschub eingeführt. Die patentierte doppelseitige Wendeschneidplatte mit vier Schneidkanten ist eine wirtschaftliche und vielseitige Option. Durch Ihren Aufbau ist sie geeignet für das Schruppen mit hohem Vorschub, selbst bei langem Überstand, und gleichzeitig kompatible mit drei Geometrien, wodurch die meisten bearbeiteten Werkstoffe abgedeckt werden. Die Geometrie M wurde für Stähle und Gusseisen  entwickelt, MM für kohlenstoffarme Stähle, Edelstähle und Superlegierungen, während HM für gehärteten Stahle geeignet ist. Zudem ist jetzt ein neues Sortiment von Pramet ANHX10-Wendeschneidplatten für die Schlichtbearbeitung beim Eck- und Planfräsen verfügbar. Die einseitige Wendeschneidplatte hat zwei Schneidkanten und eine positive Geometrie für langen Überstand, wodurch Vibrationen und die Geräuschbelastung verringert werden.

Beide Wendeschneidplatten bieten einen glatteren Schnitt, während die Schmierung durch einen speziellen Innenkühlungsaufbau näher an die Schneidkante geleitet wird. Dies ermöglicht hohe Vorschubraten mit einer axialen Schnitttiefe von bis zu 1 mm. Ein größerer Rampenwinkel verbessert die Spankontrolle.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0