Hochleistungsbohrer mit VHM-Wechselkopf

Hochleistungsbohrer mit VHM-Wechselkopf

Hochleistungsbohrer mit VHM-Wechselkopf

Hochleistungsbohrer mit VHM-Wechselkopf

Merkmale & Nutzen

  • Material

  • Austauschbare VHM-Köpfe aus Feinstkorn- Hartmetall und ein gehärteter Stahlkörper mit hochglänzender Nickelbeschichtung für hohe Verschleiß- und Korrosionsbeständigkeit. Ein Bohrkörper kann mehrere Kopfgrößen aufnehmen, ohne dass Sie Kompromisse hinsichtlich Werkzeugstabilität oder struktureller Integrität eingehen müssen.
  • BESCHICHTUNG

    Eine Ti-phon Beschichtung der Bohrköpfe für hohe Verschleißbeständigkeit und Oxidationsstabilität – ermöglicht hohe Drehzahlen und Vorschubwerte und verhindert eine Aufbauschneidenbildung (ein Phänomen, das häufig bei der Bearbeitung weicherer Materialien auftritt)

  • SPITZENGEOMETRIE

    Die selbstzentrierende 140° Spitze mit Teilungs- spitzengeometrie (vier Facetten) stellt sicher, dass nur eine geringe Vorschubkraft benötigt wird. Vorbohren/Pilotbohren ist weder erforderlich noch zu empfehlen

  • SCHAFT

    Zylindrischer Schaft mit Spannfläche zur Aufnahme von Mehrzweckwerkzeugen.
    Ermöglicht genaues Einspannen und die zuverlässige Verwendung der internen Kühlung. Beste Ergebnisse lassen sich mit hydraulischen Werkzeughaltern erzielen. Auch der Einsatz von ER- und Weldon-Haltern ist möglich.

  • GEOMETRIE

    Die Köpfe werden von zwei Schrauben sicher gehalten. Durch die perfekte Angleichung von Körper und Kopf wird das Drehmoment gleichmäßig übertragen und ermöglicht eine präzise und einfache Montage. Die flache Spirale sorgt für ein optimales Nutvolumen, damit die Späne effizient abgeführt werden.

  • INNERE KÜHLMITTELZUFUHR

    Die Kühlmittelbohrungen in dem Bohrkörper sind perfekt auf die austauschbaren Köpfe abgestimmt, sodass das Kühlmittel direkt an der Schneide bereitgestellt wird. Auf diese Weise wird nicht nur die beim Bohren mit hohen Drehzahlen und Vorschubwerten erzeugte Wärme abgeleitet, sondern diese Lösung sorgt auch für eine problemlose Spanabfuhr und längere Werkzeugstandzeiten.

  • BOHRTIEFEN

  • Bohrtiefen von 3 × D/5 × D und 8 × D
  • metrische Schäfte für alle Wechselkopfgrößen erhältlich
  • Zollschäfte bis zu einer Wechselkopfgröße von 30,5 mm verfügbar 8 × D Ausführung erhältlich ab 13,5 mm
  • DURCHMESSERBEREICH

    R950-metrische Kopfgrößen von 12,0 bis 42,0 mm Durchmesser und Zollabmessungen von 15/32” bis 1.5/8”

  • R960-metrische Kopfgrößen von 12,0 bis 30,5 mm Durchmesser und Zollabmessungen von 15/32” bis 1.3/16”

Test Ergebnisse

Test Ergebnisse

der Hydra-Bohrkopf für Stahl wurde gegen 2 Mitbewerber mit den vom Hersteller empfohlenen Schnittwerten in AMG 1.3 getestet. Bohrerdurchmesser 12 mm, Bohrtiefe 5 × D. Für alle drei Bohrer gilt: Die durchschnittliche Standzeit in Minuten und der Standweg in Metern wurden bis zum Standzeitende gemessen. Der R950 bohrte ca. 40 Minuten, mehr als doppelt solang wie Mitbewerber 2.

Vorteile für den Kunden

  • Hohe Produktivität in einem breiten Anwendungs- spektrum von Materialien, einschließlich Kohlefaser und Stahllegierungen, Edelstahl, Titan, Nickel und Gusseisen.
  • Zwei Kopftypen sind verfügbar – der R960- Kopf wurde speziell für optimale Leistungen in Edelstahl und Gusseisen entwickelt. Der R950- Kopf wird für Stähle empfohlen.
  • Konsistent hohe Leistung, auch nach zahlreichen Kopfwechseln.
  • Geringere Bestandskosten – ein Bohrkörper für mehrere Kopfgrößen.
  • Einfacher und schneller Kopfwechsel mit minimalen Produktionsunterbrechungen. Köpfe können ausgetauscht werden, ohne den Bohrkörper aus der Maschine zu entfernen.
  • Die genaue Passform von Kopf und Körper maximiert die Werkzeugstabilität für hohe Bohrungsgenauigkeit und präzise Toleranzen.
  • Das Schaft-Design ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten.
  • Verschiedene Bohrtiefen – bis zu 8 × D.
  • Die internen Kühlmittelkanäle bieten optimalen Kühlmitteltransport und Druck für eine effiziente Spanabfuhr und höhere Werkzeugstandzeiten

Test Ergebnisse

Der Hydra-Bohrkopf für rostfreien Stahl wurde ebenfalls gegen 2 Mitbewerber mit den vom Hersteller empfohlenen Schnitt-werten in AMG 2.2. getestet (12 mm Bohrer bei 5 × D Bohrtiefe). Der R960 Bohrer überstieg auch hier die Leistung des nächsten Mitbewerbers im Bezug auf die Standzeit.

Hydra-Drill

Weitere Info’s

Über uns

Wir möchten unsere Kunden durch Werkzeuge begeistern, dafür arbeiten wir mit aller Leidenschaft. Gemeinsam wissen wir mehr – dieser Grundgedanke beherrscht unser Tun und Handeln.

Letzte News

TOP